4D v3, v6, v2003, v2004, v11, v12, V13 …

4D ist seit 1987 auf dem Markt …

Manche Inhouse-Datenbank hat inzwischen einige bis viele Jahre auf dem Buckel und läuft immer noch. Die ursprünglichen Entwickler sind nicht mehr da oder haben andere Aufgaben übernommen — was auch immer. Neue Rechner, neues Betriebssystem, neue Anforderungen, wer nicht mit der Zeit gehtHilfe!

Was nun?

Es ist für unsereinen, die hauptberuflich mit 4D arbeiten, eine attraktive Aufgabe, existierende Systeme auf den aktuellen Stand zu bringen. Aktueller Stand hat für uns eine EDV-technische und eine betriebsorganisatorische Komponente.

Nur die Aktualisierung der organisatorischen Komponente bringt einen zusätzlichen Nutzwert für das Unternehmen. Dazu fügen wir moderne Konzepte in das bestehende System ein, ergänzen es nach den aktuellen Anforderungen und bieten bewährte Komponenten aus unserem Fundus zum weiteren Ausbau an. Natürlich auf dem aktuellen Stand der Technik.

Ziel ist …

… die individuelle Datenbank zu modernisieren und die Integration auszubauen. Wir machen das so, daß der Prozeß weitgehend nahtlos abläuft und die bewährten Mitarbeiter nicht auf der Strecke verloren gehen.

… die Daten zu retten oder/und für ein anderes System aufzubereiten? Okay, dann lassen Sie uns anfangen.

PflegeWir müssen dazu nicht vor Ort wohnen. Die Datenautobahn ist meist effizienter als jede Autobahn, ein Flieger oder der ICE — wir sind stets vor Ort und erreichbar.

 

Gibt es eine Alternative?

Jein! Sie könnten komplett umstellen: altes raus – neues rein. Entweder es gibt etwas Passendes auf dem Markt oder Sie würden mit den Abstrichen einer x-% Lösung leben. Nach beiden Entscheidungen kennen Sie zumindest die tatsächlichen Organisationskosten EDV des Mitbewerbs.

In der 4Dwerkstatt kommen viele Praxis-Erlebnisse zusammen. Fazit: die meisten fuhren mit einer aktualisierten Inhouse-4D Lösung besser, die anderen weinen ihr inzwischen nach.

Darum her mit den alten Schätzen

… wir haben noch jede das Fliegen gelehrt!